Rehasport verordnet bekommen - wie geht es weiter ?

Wir helfen Ihnen mit unseren 3 Schritte zum Rehasport

  1. Rehasport wird Ihnen bei orthopädischen, gesundheitlichen oder kardiologischen Beschwerden von ihrem Hausarzt oder Orthopäden verschrieben.
  2. Diese Rehabilitationsverordnung muss von ihrer Krankenkasse genehmigt werden. Dazu muss die Verordnung per Post versendet oder persönlich in einer Geschäftsstelle in Ihrer Nähe abgegeben werden. Meistens erhalten Sie per Post innerhalb von 1-3 Wochen eine Rückmeldung oder bei persönlicher Vorstellung in einer Geschäftsstelle deutlich schneller. Sollten Sie zur Genehmigung fragen haben, unterstützten wir Sie gerne mit unserem Genehmigungsservice. Hierbei übernehmen wir komplette Korrespodenz mit Ihrer Krankenkasse bis hin zur Genehmigung.
  3. Mit der genehmigten Rehasportverordnung kommen Sie spontan in unser Gesundheitszentrum oder lassen sich vorab telefonisch (02325/569719) einen Termin zum Anamnese Gespräch geben um Wartezeiten zu umgehen. Wir finden dann gemeinsam die zeitlich und fachlich passenden Rehasport-Gruppen für Sie. Von 8:00 Uhr – 21:00 Uhr laufen durchgeängig Rehasport - Gruppen mit verschiedenen Schwerpunkten.

 

 


Rehasport - Gruppen

rehasportTrockengymnastik
Der Rehasport für Jung und Alt in verschiedenen Gruppen, zum Aufbau oder Kräftigung der Muskulatur und Wiederherstellung der Mobilität. Hierzu finden wir gemeinsam unter Berücksichtigung Ihres individuellen Gesundheitszustandes eine passenden Rehasport - Gruppe. Unserer Rehasport - Gruppen finden von morgen 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr satt.

Sie erhalten zunächst ein Anamnese Gespräch, in welchem Sie mit einem unserer Physiotherapeuten oder Rehasporttherapeuten über Ihre Diagnose sprechen. So finden wir gemeinsam eine passende Rehasport - Gruppe für Sie. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrer bereits genehmigten Rehasportverordnung. Ein sofortiger Einstieg in den Rehasport ist bei uns möglich.

Hockergymnastik
Die Hockergymnstik ist für unsere Patienten da, die nicht mehr lange im Stand Übungen ausführen können. So wird im Sitzen gezielt versucht die Mobilität der Gelenke aufrecht zu erhalten oder wieder herzustellen.

Unser Gesundheitszentrum ist komplett barrierefrei, sodass Patieten im Rollstuhl oder mit Rollatoren an den Kursen teilnehmen können. Die Hockergymnastik findet mehrmals die Woche statt. Ein sofortiger Einstieg ist möglich.


 

 

Kinderreha

KinderrehaKinder mit motorischer und/oder emotionaler Unsicherheit, allgemeinen Entwicklungsverzögerungen, ADHS, Konzentrations- und Wahrnehmungsstörungen, sowie Erkrankungen wie Adipositas finden bei uns eine speziell auf Kinder ausgerichtete, psychomotorische Bewegungsförderung. Der Kinderreha wird von ihrem Kinderarzt verschrieben.

Bei dem Rehasport für Kinder werden entsprechende Übungen spielerisch vermittelt. Dies führt nicht nur zu einer Linderung der orthopädischen oder allgemeinen Problemen, sondern fördert auch den Spaß am Sport. Der Kinderreha im Gesundheitszentrum Impuls in Herne findet mehrmals die Woche statt. Ein sofortiger Einstieg ist möglich.

 

 

 

Lungensport und Diabetikersport

lungen und diabetikersportLungensport bietet eine spezielle Sport- und Bewegungstherapie für u.a. Asthma und COPD Patienten an. In der Lungensport - Gruppe werden spezielle Ausdauer-, Kraft- und Atemübungen durchgeführt, die auf jeden Einzelnen abgestimmt sind, so dass keiner über- oder unterfordert ist. Ziel ist es, die Atemnot zu verringern und die Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Bei dem Rehasport für Diabetiker wird gezielt darauf gesetzt das allgemeine Wohlbefinden den Stoffwechsel zu verbessern. Durch ein aufbauendes Training wird mögliches Übergewicht reduziert, die Insulinresistenz günstig beeinflusst, die Blutzuckerwerte verbessert und der Blutdruck und die Blutfettwerte optimiert.